SEO News 2019 von Maximusweb

Hier finden Sie alle wichtigen SEO News aus dem Jahr 2019.

30.09.2019: Drittes Google Core Update 2019

Google rollt das dritte Core Update aus. Wie immer hält sich Google sehr bedeckt, an welchen Rädchen diesmal gedreht wurde. Wenn man sich die Liste der Gewinner und Verlierer auf Sistrix ansieht, ist wohl mehr passiert als das nur an ein paar Rädchen gedreht wurde.

Wichtige Information

03.06.2019: Zweites Google Core Update 2019

Google kündigt das neueste Core Update diesmal im Vorfeld an. Das ist ein Novum. Geschehen ist dies wohl, um Webmaster nicht in Panik zu versetzen. Google teilt mit, dass "Webseitenbetreiber nicht fälschlich versuchen sollen Dinge zu ändern, welche kein Problem seien". Laut Google sollen Webseitenbetreiber keine Maßnahmen treffen, was aufgrund der Intransparenz von Google natürlich nicht leicht fällt.

Wichtige Information

Was können Webseitenbtreiber nun tun?

Das Update soll nach Informationen von Google 7 bis 10 Tage benötigen, um seine Wirkung komplett zu entfalten. Nach diesem Zeitraum sollten Sie Ihren traffic und Ihre Suchpositionen genau überwachen. Wenn Sie negativ betroffen sind, helfen altbekannte Fragen:

Warum ist in den Augen von Google meine Webseite weniger relevant zur Thematik geworden?
Warum bewertet Google meine Mitberwerber relevanter zur Suchanfrage als meine Webseite?

Darum geht es Google primär, als ersten Treffer die Webseite mit der größten Relevanz zur Suchanfrage des Suchenden zu präsentieren.


27.03.2019: Erstes Google Core Update 2019

Gerry Illyes von Google hat das Update "March 2019 Core Update" getauft. Im Vergleich zum Pinguin oder dem Panda funktionieren Core Updates eher als Filter. Das hatte zur Folge, dass die Auswirkungen des Updates erst später sichtbar wurden.

Wichtige Information

Die Änderungen des aktuellen Core Updates greifen demnach sofort nach dem Ausrollen. Welche Auswirkungen das aktuelle Update hat, ist allerdings sehr unklar. Bei großen Webseiten gab es Gewinner und Verlierer. Laut Sistrix ist auffällig, dass es überwiegend Domains betrifft, welche von vorigen Updates ebenso betroffen waren. Dies legt den Schluß nahe, dass alte Updates eine Verbesserung erfahren haben.